Empfehlung von Tobi
Insider-Tipps, die besten Szenetreffs und meine lieblings Locations.
Mehr von Tobi

Theater im Keller: Tobi testet Neuköllns Revuetheater

Mein Veranstalltungstipp für das Theater im Keller mitten in Neukölln. Ehrlich gesagt hatte ich von der Existenz des Veranstaltungsortes, welches es immerhin schon seit 30 Jahren gibt, noch nie etwas gehört- oder hatte es wieder vergessen- Berliner Nächte zerren zuweilen am Erinnerungsvermögen.

Travestieshow Berlin - Willkommen bei Freunden

Ich mache mich also auf nach Neukölln in die Weserstraße. Mit einer queeren Unterhaltungsperle wie dem Theater im Keller hatte ich hier eher weniger gerechnet. Gerade in Kreuzberg und Neukölln hat es die schwule Subkultur ja nicht immer so einfach. Umso erfreuter bin ich, zwischen Dönerladen, Handyshop und einem offensichtlich gut laufenden Gold An- und Verkauf mein Ziel zu finden.

Zunächst betrete das stilvolle und helle Bistro, welches zum Theater gehört. Zu meiner Überraschung begrüßt Ludwig- selbst ernanntes Mädchen für alles- hier die Gäste gleich persönlich. Später erfahre ich: Es handelt sich um einen Familienbetrieb. Man fühlt sich sofort willkommen! An der gut sortierten Bar genehmige ich mir einen (oder auch drei) Riesling.

Tobis Date-Tipp: Ein unvergesslicher Abend zu zweit. Leckere Tappas-Platte und ein Flasche Wein deiner Wahl im Komplettsorglospaket!

Das Theater im Keller ist ganz viel Berlin

Als ich das sympathische Theater betrete geht mir gleich das Herz auf: ein gemütlicher Saal, der Platz bietet für kaum mehr als 40 Personen. Perfekter Blick auf die Bühne. Es sind alle Sitze belegt. Die komplette Show wird von vier talentierten Draq Queens gemeistert. Ich schaue mir das Stück Berlin? We! Love! You! an und bin von Anfang an fasziniert. Die rasante Show lebt von der einmaligen Bühnenpräsenz der Ladys, die mit viel Witz, Selbstironie und gekonnten Pointen genau wissen, wie sie ihr Publikum um den Finger wickeln. Grandioser Live Gesang, flotte Choreos und jede Menge Kabarett sorgen für Kurzweiligkeit. Natürlich gibts auch ein paar fabelhafte Lip Sync Nummern, von der sich auch Britney mal eine Scheibe abschneiden könnte. Beim Thema Berlin dürfen selbstverständlich Hits von Berlinunikat Nina Hagen oder Stadtäffchen Peter Fox nicht fehlen- Lokalkolorit auf dem Silbertablett.

Großes Highlight der Show sind für mich sind die atemberaubenden Kostüme und Outfits der Damen. Zu jeder Nummer gibts einen Costume Change, der es in sich hat. Die Damen geizen nicht mit ihren Reizen- Paillette, Glitter, Bling Bling.

Mein Fazit: Unterhaltung, Talent und Spaß

Drag ist Kunst und diese findet man öfter als man denkt; ja, sogar jenseits von VH1. Diese Show unterhält, ist voller Talent und macht Spaß. Fürs erste Date mit einem heißen Boy genauso gut geeignet wie für Muttis alljährlichen Berlinbesuch!

„Shantay you Stay!“

Empfehlungen